Studie beweist: Kaffee ist gesund

Eigentlich haben wir es ja schon immer gewusst: Wer Kaffee trinkt, lebt gesünder. Immer mehr Studien belegen unterschiedliche Facetten der gesundheitsfördernden Wirkung von Kaffee. Nun haben britische Forscher in einer grossen Metastudie die gewonnenen Erkenntnisse aus 200 wissenschaftlichen Studien gesammelt und analysiert. Kaffee hat 19 positive, nachgewiesene Effekte auf die Gesundheit gegenüber nur 6 negativen solchen Effekten. Insgesamt ist das Bild deshalb eindeutig – Kaffeekonsum wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.


Am gesundheitliche Besten fahren Kaffeetrinker mit moderatem Konsum: Bei 3-4 Tassen Kaffee am Tag sind die gemessenen, positiven Effekte auf die Gesundheit am grössten. So scheint Kaffee laut Studienautoren vor allem das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken - beispielsweise für Herzinfarkte oder Schlaganfälle. Ebenfalls günstig wirkt sich Kaffeekonsum auf Risiken für Alzheimer-, Parkinson- sowie diverse Krebserkrankungen, Leberzirrhose und Diabetes Typ 2 aus. Zudem kann man Depressionen vorbeugen, indem man regelmässig Kaffee trinkt.


Auch eine lange propagierte Binsenwahrheit ist widerlegt: Der Kaffeekonsum hat demnach keinen Einfluss auf den Bluthochdruck.



Kaffee sorgt für mehr Gesundheit

Doch warum all diese günstigen Effekte auf die Gesundheit? Röstkaffee enthält komplexe Verbindungen aus über 1‘000 bioaktiven Substanzen. Die genaue Wirkungsweise zu ergründen ist deshalb bis heute nicht gelungen. Insgesamt lässt sich jedoch sagen, dass ein moderater Kaffeekonsum von 3-4 Tassen mit einer besseren Gesundheit einhergeht – wenn das mal nicht gute Neuigkeiten sind!


Studie zum nachlesen:

R. Poole, O. J. Kennedy, P. Roderick, J. A. Fallowfield, P. C. Hayes, J. Parkes (2017): Coffee consumption and health: umbrella review of meta-analyses of multiple health outcomes

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29167102?dopt=Abstract

18 Ansichten

Help

Follow Us

© 2020 Kaffeemanufaktur Zürich

0
  • Kaffeebrief
  • Kaffeebrief